Rehasport Gruppe - Rehabilitationssport anbieten
Rehasport anbieten

Voraussetzungen um Rehasport anbieten zu können

  • Jeder Rehasport-Teilnehmer muss mindestens 5m² Platz Trainingsfläche bekommen
  • Sie brauchen einen qualifizierten Übungsleiter mit gültiger Übungsleiterlizenz B Rehabilitationssport
  • Es benötigt einen betreuenden Arzt, der für Rückfragen der Übungsleiter und Patienten zur Verfügung steht
  • Vereinszugehörigkeit, bestenfalls in einem spezialisierten Rehasportverein wie unser anerkannter Verein

Des Weiteren müssen diese Punkte zusätzlich beachten werden

  • Präzise und genaue Dokumentation über Anwesenheit der Teilnehmer
  • Maximal 15 Teilnehmer pro Stunde á 45min sind pro Training zulässig
  • Mitgliedsverträge dürfen nicht an Rehasport-Angebote gekoppelt werden
  • Übungsleiter brauchen regelmäßige Fortbildungen zur Verlängerung ihrer Übungsleiter-Lizenzen
  • Unangekündigte Audits (Kontrollen) vom Landesverband gewähren eine hohe Qualität des Rehasports

Wir – der Gesundheits- und Rehapsortverein Rheinland-Köln e. V. – verstehen uns als Vermittler zwischen Rehasportanbietern mit Krankenkassen, Ärzten und Verbänden. Unseren Kooperationspartnern bieten wir Ihnen folgende Serviceleistungen:

Was Sie als Kooperationspartner an uns outsourcen können

  • Effiziente Abwicklung der Abrechnung mit den Kostenträgern
  • Unterstützung im Zertifizierungsprozess, bei der Ausbildung von Übungsleitern sowie bei der Anmeldung von neuen Rehasport-Gruppen beim Bayerischen Behinderten- und Rehabilitationssportverband
  • Schulungen und Informationen Ihrer Mitarbeiter (z.B. Netzwerktreffen oder Basisschulung), rund um das Thema Rehasport
  • Effektive Marketingmaßnahmen und Material für Ihre Einrichtungen
  • Konzept zur Beratung von Rehasport-Teilnehmern und zum Aufbau eines Ärzte-Netzwerks

Sie wollen Rehasport anbieten? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beantworten Ihnen die wichtigsten Fragen!